Anonyme + unbekannte Anrufer sperren am iPhone und auf Mailbox umleiten

Problem:

Sie möchten an Ihrem iPhone nur noch Anrufe signalisiert bekommen, deren Nummern Sie in den iPhone-Kontakten gespeichert haben. Sowohl anonyme Anrufer als auch unbekannte Anrufer sollen automatisch auf die Mailbox umgeleitet werden.

Lösung:

Sie richten Ihr iPhone so ein, dass nur noch Anrufe von Personen an Ihrem iPhone signalisiert werden, deren Telefonnummern in der App „Kontakte“ gespeichert sind. Dies ist insbesondere dann interessant, wenn Sie von Werbeanrufern „gestalkt“ werden oder von unbekannten Verehrern und sonstigen Plagegeistern.

Definition „Anonymer Anrufer“

Unter „Anonyme Anrufer“ versteht man jene Anrufer, die ihre Rufnummer nicht übermitteln lassen, so dass ein eingehender Anruf auf Ihrem iPhone mit der Bezeichnung „Anonym“ signalisiert wird:

Unter "Anonyme Anrufer" versteht man jene Anrufer, die ihre Rufnummer nicht übermitteln lassen, so dass ein eingehender Anruf auf Ihrem iPhone mit der Bezeichnung "Anonym" signalisiert wird:

Definition „Unbekannter Anrufer“

Von einem „unbekannten Anrufer“ spricht man, wenn der Anrufer der Übermittlung seiner Rufnummer zugestimmt hat. In diesem Fall sehen Sie seine Rufnummer:

Von einem "unbekannten Anrufer" spricht man, wenn der Anrufer der Übermittlung seiner Rufnummer zugestimmt hat. In diesem Fall sehen Sie seine Rufnummer:

Anrufer, die Sie in Ihren Kontakten gespeichert haben

Sofern ein Anrufer seine Rufnummer übermittelt und diese Rufnummer in Ihren Kontakten abgespeichert ist, sehen Sie sogar den Klarnamen des Anrufers (und wenn Sie sein Foto in Ihren Kontakten gespeichert haben, wird es ebenfalls angezeigt), weil das iPhone die übermittelte Rufnummer mit Ihren iPhone-Kontakten abgleicht:

Sofern ein Anrufer seine Rufnummer übermittelt und diese Rufnummer in Ihren Kontakten abgespeichert ist, sehen Sie sogar den Klarnamen des Anrufers (und wenn Sie sein Foto in Ihren Kontakten gespeichert haben, wird es ebenfalls angezeigt), weil das iPhone die übermittelte Rufnummer mit Ihren iPhone-Kontakten abgleicht:

Anrufer blockieren, die nicht in Ihren Kontakten gespeichert sind

Wenn Sie alle anonymen und unbekannten Anrufer automatisch auf Ihre Mailbox umleiten wollen, dann gehen Sie wie folgt vor:

Starten Sie die App „Einstellungen“, und tippen Sie auf „Nicht stören“. Aktivieren Sie den Schalter neben „Manuell“:

Starten Sie die App "Einstellungen", und tippen Sie auf "Nicht stören". Aktivieren Sie den Schalter neben "Manuell":

Wenn Sie anonyme und unbekannte Anrufer dauerhaft auf Ihre Mailbox umleiten wollen und nicht nur stundenweise, dann deaktivieren Sie den Schalter neben „Planmäßig“ (unter iOS 8 „Geplant“):

Wenn Sie anonyme und unbekannte Anrufer dauerhaft auf Ihre Mailbox umleiten wollen und nicht nur stundenweise, dann deaktivieren Sie den Schalter neben "Planmäßig" (unter iOS 8 "Geplant")

Tippen Sie im nächsten Schritt auf „Anrufe zulassen“, und wählen Sie „Alle Kontakte“ oder, falls gewünscht, „Favoriten“ (was den Kreis möglicher Anrufer weiter einschränkt).

Last but not least: Wählen Sie im Bereich „Stumm“ die Einstellung „Immer“, damit die zuvor eingerichteten Einstellungen nicht nur im Sperrzustand Ihres iPhones Anwendung finden.

Damit haben Sie eingestellt, dass zukünftig nur noch Anrufer auf Ihrem iPhone signalisiert werden, deren Telefonnummern entweder in der App „Kontakte“ gespeichert sind oder aber von Ihnen als „Favorit“ gekennzeichnet wurden. Alle anderen Anrufer werden automatisch auf die Mailbox umgeleitet.

Mailbox abhören

Damit Ihnen keine wichtigen Anrufe verloren gehen, sollten Sie regelmäßig Ihre Mailbox abhören, und das geht so (bitte hier klicken oder tippen).

zu unserer Startseite

Verwendete Hardware und Software für diesen Beitrag

  • iPhone 6s
  • Betriebssystem iOS 9.3.2

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen?

Wir veröffentlichen auf mobil-ganz-einfach.de täglich zwei bis drei Beiträge, häufig mit Tipps und Tricks rund um iPhone und Apple Watch, iPad und Mac ... ebenso zu Themen aus der Android-Welt.

Damit Sie keinen Beitrag mehr verpassen, informieren wir Freunde und Interessenten unseres Blogs jeden Samstag gegen 09:00 Uhr per Mail darüber, welche Beiträge wir in der jeweils zurückliegenden Woche veröffentlicht haben. Sie sehen auf einen Blick, welcher unserer Beiträge für Sie interessant ist.

Bei Interesse abonnieren Sie die Übersicht "Beiträge der letzten 7 Tage" bitte hier.

Sie möchten diesen Beitrag weiterempfehlen?

Wir freuen uns, wenn wir Ihnen helfen konnten. Wenn dieser Beitrag auch einem Freund oder Bekannten weiterhelfen würde, dann empfehlen Sie ihn bitte weiter, oder drucken Sie ihn einfach aus:

Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Print this page

  4 comments for “Anonyme + unbekannte Anrufer sperren am iPhone und auf Mailbox umleiten

  1. 11. November 2015 at 21:50

    Das -sorry- ist der dümmste Tipp an einen i Phone User. Ich habe das probiert, lächerlich. Dann hört man keinen Anruf mehr. Dann kann ich es auch einfacher machen: Ton aus. Dann brauche ich aber auch kein Handy. Genau wie der bescheuerte Tipp , man soll ein plus als Kontakt speichern, und diese Anrufe wären weg. Von Apple ein Armutszeugnis , das man mit so einem teuren Gerät nicht mal die Funktion anbietet, lächerlich. Leuteverdummerei das alles!

    • Conni
      24. September 2016 at 18:31

      Hallo „Meinungssagerin“, mir hat der Tipp heute sehr geholfen. Genau diese Info habe ich benötigt, sonst hätte ich mir für mein IPhone eine neue Nummer (somit einen neuen Vertrag) beantragen müssen. Jetzt erreichen mich nur noch die Anrufe, der in meinen Kontakten hinterlegten Rufnummern.
      Alle Störenfriede die mit verschiedenen Nummer oder auch mit unterdrückter Nummer auch mal abends anrufen, kommen gehen direkt auf die Mailbox.

      Dieser Tipp ist für mich perfekt.

      Gruß Conni

  2. 31. Oktober 2016 at 23:09

    Den Stern hätte Apple mehr machen können.(zumbeispiel wenn Du paar Personen /Kollegen Kontakte und so weiter hast) Der Stern der macht wenn alles gesperrt ist,das die Leute mit dem Stern trotzdem Anrufen können.“gut Deutsch:ich hätte gerne noch paar sterne,oder Leute als Privileg gegeben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.