Film vom „Media Receiver 300“ kopieren

Problem:

Sie sind Kunde von „Telekom Entertain“ und besitzen einen Media Receiver („MR“) der Deutschen Telekom. Sie möchten einen Film, der auf dem „MR300“ oder „MR303“ gespeichert ist, in eine MP4-Datei umwandeln. Den Film können Sie dann auf dem iPhone oder iPad sehen, Sie können ihn aber z. B. auch auf einer Netzwerkfestplatte (NAS) speichern.

Lösung:

Wir zeigen Ihnen, welches Equipment Sie benötigen und was Sie mit dem Equipment tun müssen, um von einem Media Receiver-Film eine MP4-Videodatei zu erzeugen.

film-kopieren-media-receiver-mr-300-303 BB

So machen Sie aus einem Film auf dem Media Receiver eine MP4-Videodatei.

Vorbemerkung: Probleme mit Analog-Digital-Wandlern am USB-Anschluß

Die in diesem Beitrag beschriebene Lösung ist leider nicht die günstigste, da die von uns getesteten Analog-Digital-Wandler (AD) am USB-Anschluß im Preisbereich von etwa 10 bis 40 EUR nicht unseren Ansprüchen genügten. Spätestens nach 30 Minuten war das Bild nicht mehr synchron zum Ton. Deshalb haben wir uns anlässlich dieses Beitrags für eine professionellere Lösung im mittleren Preissegment entschieden.

Dieses Equipment benötigen Sie, um Filme vom Media Receiver in eine MP4-Datei umzuwandeln

Wir setzen voraus, dass Sie Kunde bei der Telekom sind und dass Sie ein Entertain-Paket für Fernsehen über das Internet („IPTV“) gebucht haben. Falls nicht, tippen oder klicken Sie bitte hier:

Infos zu "Telekom Entertain"

Im übrigen brauchen Sie diese beiden Artikel, um unsere Anleitung nachvollziehen zu können:

  1. Den Media-Receiver der Deutschen Telekom für IPTV („Internet-TV“), der bei Entertain-Verträgen üblicherweise von der Telekom gestellt wird. Für diesen Beitrag wurde ein Gerät mit der Bezeichnung  „MR303“ genutzt.
  2. Den Analog-Digital-Wandler „ADVC 110“ („Canopus“). Dabei handelt es sich um einen hochwertigen Analog/DV Wandler, der z. B. bei Amazon oder bei ebay erhältlich ist:
  3. film-kopieren-media-receiver-mr-300-303-Bild-2a


So gehen Sie vor, um den Film vom Media Receiver zu kopieren

  1. Verkabeln Sie den Media Receiver MR303 so mit dem ADVC-110 („Canopus“), wie auf diesem Foto zu sehen:
  2. MR300-T-Home-MP4-Videodatei-Media-Receiver-Telekom-Entertain-ADVC-110-Canopus-Kopie-kopieren-überspielen-Debut-1.jpg

  3. Verbinden Sie den ADVC-110 („Canopus“) mit einem Mac oder PC, wie hier dargestellt:

    MR300 T-Home MP4 Videodatei Media Receiver Telekom Entertain ADVC 110 Canopus Kopie kopieren überspielen Debut Entertain Verkabelung

    Bitte lesen Sie weiter unten, welche Einstellungen Sie an den DIP-Schaltern auf der Unterseite des Canopus vornehmen können.

  4. Stellen Sie sicher, dass Mac oder PC nicht in den Stromspar-Modus wechseln können, denn sonst kann es vorkommen, daß die Videoaufzeichnung unterbrochen wird. Aus denselben Gründen empfehlen wir auch, den Bildschirmschoner vorübergehend zu deaktivieren.
  5. Schalten Sie den Fernseher und den daran angeschlossenen Media Receiver (hier: MR303) ein. Wenn Sie noch einen günstigen und guten Smart TV-Fernseher suchen, dann tippen oder klicken Sie bitte hier:
  6. günstige Smart-TV-Fernseher
  7. Navigieren Sie mit Hilfe der Fernbedienung zu Ihren Videoaufnahmen, damit Sie auf dem Fernseher die Übersicht Ihrer Aufnahmen sehen:
  8. film-kopieren-media-receiver-mr-300-303 Bild 3a

  9. Starten Sie auf dem Mac das Programm „QuickTime Player“ – es ist auf jedem Mac installiert.
  10. Wählen Sie in QuickTime im Menü „Ablage“ -> „Neue Video-Aufnahme“, und wählen Sie als Quelle für Kamera und Mikrofon jeweils „ADVC-110“ aus. Als Qualitätsstufe empfehlen wir „Hoch“ auszuwählen:

    film-kopieren-media-receiver-mr-300-303 Bild 5a

    Ein 90-minütiger Film wird dadurch etwa 1 bis 1,5 GB groß. Bei der Qualitätsstufe „Maximal“ würde ein 90-Minüter weit über 30 GB groß. In dieser Größe kann er von kaum einem Programm weiterverarbeitet werden.

  11. Sie sehen den Bildschirminhalt des Media-Receivers – er wird jetzt 1:1 vom Fernseher auf dem QuickTime Player bzw. auf der Aufnahmesoftware am PC gespiegelt:
  12. film-kopieren-media-receiver-mr-300-303 Bild 4a

  13. Starten Sie mit der Fernbedienung des Media Receivers den gewünschten Film
  14. Tippen Sie im QuickTime Player auf den roten „Aufnahme“-Button, damit der Film auf Mac oder PC als MP4-Datei gespeichert wird.
  15. Wenn der Film zu Ende ist, drücken Sie den „Stop“-Button im QuickTime Player, und die Aufzeichnung des Videos wird beendet. Es dauert nun etwas, bis das Film- und Tonmaterial zusammengeführt und synchronisiert ist und dann wird die fertige MP4-Videodatei auf dem Mac oder Computer gespeichert.

DIP-Schalter auf der Unterseite des Canopus

Auf der Unterseite des Canopus sehen Sie ein Panel mit sechs DIP-Schaltern, die Sie jeweils auf „ein“ oder „aus“ schieben können. Die nachfolgenden Einstellungen sind die, die der Autor verwendet (für eine Vergrößerung bitte antippen oder anklicken):

Canopus Einstellungen DIP-Schalter

Falls Sie andere Einstellungen verwenden oder zu den einzelnen Funktionen der DIP-Schalter-Einstellungen etwas sagen können, dann lassen Sie uns und unsere Leser doch bitte daran teilhaben, indem Sie die Kommentar-Funktion am Ende dieses Beitrags nutzen.

Bitte beachten Sie

Filme auf dem MR300 (oder anderen Geräten ähnlicher Bauart) können nicht im Datentransfer-Verfahren 1:1 „kopiert“ werden. Sie sind DRM-gesichert und müssen abgespielt und dabei „live“ aufgenommen werden. Sie erhalten dadurch eine analoge Kopie.

Filme von Sky (vormals: „Premiere“) in MP4 wandeln

Auf die gleiche Weise können Sie auch Filme in MP4-Videodateien umwandeln, die bei Sky laufen bzw. die Sie als Entertain-Kunde mit Sky-Abonnement auf dem Media Receiver aufgenommen haben. Falls Sie an einem Sky-Abonnement interessiert sind, tippen oder klicken Sie bitte hier:

Infos zu "Sky" suchen

Wichtiger Hinweis: Ist das Erstellen einer MP4-Datei erlaubt?

Ehe Sie einen Film vom Media Receiver abspielen und gleichzeitig eine analoge Kopie in Form einer MP4-Datei fertigen, machen Sie sich bitte kundig, ob dieses Verfahren erlaubt ist oder ob Sie gegen geltendes Recht verstoßen.

Ausblick: Media Receiver 400 („MR400“) auf der IFA vorgestellt

Die Telekom hat auf der IFA 2015 in Berlin einen neuen Media Receiver mit der Bezeichnung „MR 400“ vorgestellt. Er wird praktische neue Funktionen enthalten, zum Beispiel „PiP“ („picture in picture“-Funktion = „Bild im Bild“), eine Instant Restart-Funktion (Filme können von Beginn an gesehen werden, auch wenn man ihn nicht von Beginn an aktiv hatte) und Ultra-HD-Unterstützung. Da der MR400 voraussichtlich ohne Scart-Anschluss auskommen wird, können Sie mit ihm keine Filme an den PC oder Mac übertragen. Bitte  beachten Sie dies, falls Sie nach dem Start des MR400 ein Upgrade in Betracht ziehen.

zu unserer Startseite

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen?

Wir veröffentlichen auf mobil-ganz-einfach.de täglich zwei bis drei Beiträge, häufig mit Tipps und Tricks rund um iPhone und Apple Watch, iPad und Mac ... ebenso zu Themen aus der Android-Welt.

Damit Sie keinen Beitrag mehr verpassen, informieren wir Freunde und Interessenten unseres Blogs jeden Samstag gegen 09:00 Uhr per Mail darüber, welche Beiträge wir in der jeweils zurückliegenden Woche veröffentlicht haben. Sie sehen auf einen Blick, welcher unserer Beiträge für Sie interessant ist.

Bei Interesse abonnieren Sie die Übersicht "Beiträge der letzten 7 Tage" bitte hier.

Sie möchten diesen Beitrag weiterempfehlen?

Wir freuen uns, wenn wir Ihnen helfen konnten. Wenn dieser Beitrag auch einem Freund oder Bekannten weiterhelfen würde, dann empfehlen Sie ihn bitte weiter, oder drucken Sie ihn einfach aus:

Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Print this page

  1 comment for “Film vom „Media Receiver 300“ kopieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.