Filme überspielen von Media Receiver 300/303 (T-Home) auf PC oder Mac

Update 26.05.2016: Inzwischen hat die Telekom den Media Receiver 400 veröffentlicht. Eine aktualisierte Fassung dieser Anleitung finden Sie hier:

zum aktualisierten Beitrag

Update 24.08.2015: In den nächsten Wochen steht der Relaunch von Entertain 2.0 an. In diesem Zusammenhang soll ein neuer Media Receiver mit der Bezeichnung „MR 400“ angeboten werden. Dieser wird eine Fülle von neuen Funktionen enthalten, zum Beispiel „PiP“ („picture in picture“-Funktion = „Bild im Bild“) und Ultra-HD-Unterstützung. Da der MR400 voraussichtlich ohne Scart-Anschluss auskommen wird, können Sie mit ihm keine Filme an den PC oder Mac übertragen. Bitte  beachten Sie dies bei einem angedachten Upgrade.


In diesem Beitrag beschreiben wir das Erstellen einer MP4-Videodatei von einem Film, den Sie auf dem Media Receiver der Telekom aufgenommen haben und der auf der dortigen Festplatte gespeichert ist.

Die hier beschriebene Lösung ist leider nicht ganz günstig, aber die bisher von uns getesteten Analog-Digital-Wandler (AD) am USB-Anschluß waren allesamt nicht zu gebrauchen. Sehr häufig war zu beobachten, dass überspielte Filme nach spätestens 30 Minuten nicht mehr synchron zum Ton waren – und asynchrone Tonfilme will niemand sehen.


Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um diesen Beitrag in der Praxis nachvollziehen zu können:

  • Vorhanden ist ein Media-Receiver der Telekom für IPTV, der bei Entertain-Verträgen üblicherweise von der Telekom angemietet wird. In unserem Fall liegt ein Gerät mit der Bezeichnung  „MR303“ vor (Foto: Deutsche Telekom AG):
    MR300 T-Home MP4 Videodatei Media Receiver Telekom Entertain ADVC 110 Canopus Kopie kopieren überspielen Debut MR303
  • Der Media Receiver MR303 und der ADVC 110 („Canopus“) sind miteinander verkabelt, wie hier dargestellt:
    MR300-T-Home-MP4-Videodatei-Media-Receiver-Telekom-Entertain-ADVC-110-Canopus-Kopie-kopieren-überspielen-Debut-1.jpg

Aufgabenstellung:

Ein Film, der auf dem Media Receiver (hier: MR303) als Videoaufnahme gespeichert ist, soll auf den Mac (oder PC) als MP4-Datei überspielt bzw. kopiert werden. Dadurch kann der Film auf iPhone und iPad angesehen oder über AppleTV an einen Fernseher gestreamt werden.

HINWEIS: Die Filme auf dem MR300 (oder anderen Geräten ähnlicher Bauart) können nicht im Datentransfer-Verfahren 1:1 „kopiert“ werden. Sie sind DRM-gesichert und müssen abgespielt und dabei „live“ aufgenommen werden. Sie erhalten dadurch eine analoge Kopie.

Lösung:

Wenn alle Geräte so miteinander verbunden sind, wie oben beschrieben, dann stellen Sie sicher, dass Mac oder PC nicht in den Stromspar-Modus wechseln können, denn sonst kann es sein, daß die Videoaufzeichnung unterbrochen wird. Aus denselben Gründen haben wir auch den Bildschirmschoner am Mac deaktiviert. Schalten Sie den Fernseher und den daran angeschlossenen Media Receiver (hier: MR303) ein. Navigieren Sie mit Hilfe der Fernbedienung zu Ihren Videoaufnahmen, damit Sie die Übersicht Ihrer Filme sehen:

MR300-T-Home-MP4-Videodatei-Media-Receiver-Telekom-Entertain-ADVC-110-Canopus-Kopie-kopieren-überspielen-Debut-3.jpg

HINWEIS: Der ADVC 110 muss mit Strom versorgt werden. Wenn Sie ihn allerdings über ein Firewire-Kabel an den Mac anschließen, wird er über diese Verbindung mit Strom versorgt! Starten Sie nun auf dem Mac oder PC die Software zur Videoaufzeichnung. Wählen Sie die Quelle aus, von der das Videomaterial stammt. In der „Debut“-Software tippen Sie dazu auf „Netzwerk“, und wählen Sie in der Registerkarte „Video“ das Gerät „ADVC-110“ aus:

MR300 T-Home MP4 Videodatei Media Receiver Telekom Entertain ADVC 110 Canopus Kopie kopieren überspielen Debut Entertain Auswahlmenu

Tipp: Sollte der ADVC 110 im Auswahlmenü nicht angezeigt werden, starten Sie den Mac neu. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass er spätestens dann erkannt wird. Die übrigen Einstellungen sollten Sie belassen, wenn Sie zum ersten Mal mit dieser Kombination experimentieren. Sie führen im Allgemeinen zu einem guten Ergebnis.

In der Aufnahme-Software von Mac oder PC werden daraufhin die Funktionen des Media-Receivers angezeigt:

JPG MR300 T-Home MP4 Videodatei Media Receiver Telekom Entertain ADVC 110 Canopus Kopie kopieren überspielen Debut 5

Starten Sie mit der Fernbedienung des Media Receivers den gewünschten Film:

JPG MR300 T-Home MP4 Videodatei Media Receiver Telekom Entertain ADVC 110 Canopus Kopie kopieren überspielen Debut 6

Tippen Sie in der App auf den roten „Aufnahme“-Button, damit der Film auf Mac oder PC als MP4-Datei gespeichert wird. Dabei können Sie auch einen Dateinamen für die Videodatei festlegen.

Wenn der Film zu Ende ist, drücken Sie in „Debut“ auf den eckigen „Stop“-Button, und die Aufzeichnung des Videos wird beendet. Es dauert nun etwas, bis das Film- und Tonmaterial zusammengeführt und synchronisiert ist …

Canopus

… und dann wird die fertige MP4-Videodatei auf dem Mac oder Computer gespeichert.

Nach unseren Erfahrungen ist das Ergebnis immer gut: Wir haben keine asynchronen Tonfilme mehr, und die Bildqualität ist dafür, dass es sich um eine analoge Aufzeichnung handelt, angemessen.

Tipp: Auf die hier beschriebene Weise können Sie auch Filme aufnehmen, die live im Fernsehen zu sehen sind, zum Beispiel auch von sky.


Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen?

Wir veröffentlichen auf mobil-ganz-einfach.de täglich zwei bis drei Beiträge, häufig mit Tipps und Tricks rund um iPhone und Apple Watch, iPad und Mac … ebenso zu Themen aus der Android-Welt. Damit Sie keinen Beitrag mehr verpassen, informieren wir Freunde und Interessenten unseres Blogs jeden Samstag gegen 09:00 Uhr per Mail darüber, welche Beiträge wir in der jeweils zurückliegenden Woche veröffentlicht haben. Sie sehen auf einen Blick, welcher unserer Beiträge für Sie interessant ist. Bei Interesse abonnieren Sie die Übersicht „Beiträge der letzten 7 Tage“ bitte hier

.

Sie möchten diesen Beitrag weiterempfehlen?

Wir freuen uns, wenn wir Ihnen helfen konnten. Wenn dieser Beitrag auch einem Freund oder Bekannten weiterhelfen würde, dann empfehlen Sie ihn bitte weiter, oder drucken Sie ihn einfach aus:

Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Print this page

  13 comments for “Filme überspielen von Media Receiver 300/303 (T-Home) auf PC oder Mac

  1. Peter Henkel
    24. Januar 2016 at 19:31

    Man kann dem Autor keine Frage stellen. Dafür fehlt eine eMailadresse.
    In meinem Fall komme ich nicht klar mit den Mrikrokippschaltern, die auf der Unterseite des Gerätes vorhanden sind.
    Die werden in der Beschreibung überhaupt nicht erwähnt.

    • Michael Altenhövel
      24. Januar 2016 at 19:41

      Hallo und vielen Dank für Ihre Nachricht. Doch, Sie können mir natürlich eine Frage stellen, indem sie die Kommentarfunktion nutzen, so wie sie es jetzt gemacht haben.

      Ich vermute, dass Sie die Schalter auf der Unterseite des Canopus meinen. Bitte beachten Sie diesen überarbeiteten Beitrag zum selben Thema – darin wird auch das Thema „DIP-Schalter“ behandelt.

      Vielen Dank für Ihren Hinweis und viele Grüße!

  2. hans wurst
    6. März 2016 at 15:52

    hallo
    wozu benötigt man eine 2 kopie?
    noch dazu in einer schlechteren qualität. die HD ist doch groß genug.

    wurst

    • Michael Altenhövel
      6. März 2016 at 16:59

      die Speicherkapazität auf dem MR30x ist begrenzt … und Filme- und Seriensammler speichern mitunter alle Episoden ihrer Lieblings-Serien. Da kommt man schnell in den vielfachen Terabyte-Bereich.

      Es geht hier also nicht um eine zweite Kopie oder um eine Sicherungskopie, sondern um eine MP4-Version, die man z. B. auf einer NAS speichern kann und bei Bedarf auf iPhone und iPad mitnehmen und wiedergeben kann.

  3. Henrik Kruse
    21. Juni 2016 at 21:13

    Nach der Umstellung auf das neueste Entertain läuft der Mediareceiver 303 nicht mehr. Nur noch die MR 400 und 200 sind kompatibel. Leider habe ich schon auf das neue Entertain umgestellt. Könnte man trotzdem noch Videos vom 303 auf Mac oder PC retten?

    • Michael Altenhövel
      21. Juni 2016 at 21:15

      Guten Abend, was meinen Sie mit der „Umstellung auf das neueste Entertain“? Ein Software-Update auf der 303? Zwangsweise, oder wahlweise?

  4. Michi
    6. Juli 2016 at 8:14

    Ist es also keine Full HD Qualität?

    • Michael Altenhövel
      6. Juli 2016 at 8:15

      Ich antworte ausnahmsweise, obwohl Ihre E-Mail-Adresse falsch ist: Nein. Freundliche Grüße.

  5. Michi
    6. Juli 2016 at 18:43

    Sorry wegen der Email Adresse, aber ich bin eben lieber anonym :))

    Ist es wenigstens digitale Qualität oder nur analog, wie zu VHS Zeiten?

  6. K. Hanssen
    15. September 2016 at 15:47

    ist der Canopus ADVC 55 hierfür auch geeignet?

    Gruß

    • Michael Altenhövel
      15. September 2016 at 16:34

      Tut mir leid, aber dazu kann ich leider keine verbindliche Aussage machen. Ich hab dieses Verfahren nur in der beschriebenen Konfiguration getestet bzw. nutze es heute noch.

      Vielleicht sind sie so nett und beschreiben uns Ihre Erfahrungen mit dem von Ihnen eingesetzten Gerät hier?

      Viele Grüße und gutes Gelingen!

      • K. Hanssen
        15. September 2016 at 16:46

        Besitze das Gerät nicht, Neukauf steht an. Schwanke zwischen advc 55 und advc 110.

        Gruß

  7. Matthias Fisch
    25. November 2016 at 21:25

    Hallo ,

    Es gibt ein neues Entertain sprich KEIN SOFTWARE UPDATE des 303 sondern ein anderes Entertain auf dem der MR303 nicht mehr läuft sondern nur noch der neue MR400. Kann man trotzdem mit dem Alten MR303 noch dieses Verfahren nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.