iPhone: Health-App trackt Bewegung (Reihe „Datenschutz“, Teil 12)

Datenschutz ist ein allgegenwärtiges Thema … und wir sind nicht nur im öffentlichen Raum davon betroffen, wenn wir von Überwachungskameras fotografiert oder gefilmt werden. Viel näher ist uns das iPhone … wir tragen es häufig bis immer mit uns herum und gestatten Personen und Firmen, die wir überhaupt nicht kennen, mitunter intime Einblicke in unser Leben.

Deshalb zeigen wir Ihnen Einstellungen, die direkt oder indirekt mit dem Datenschutz zu tun haben, und zwar unter der Prämisse „So wenig Daten und Informationen preisgeben wie möglich“.

Mit der Einführung von iOS 8.2 gibt es als „Vorgriff“ auf das Erscheinen der Apple Watch im April 2015 eine Einstellung, die es der Gesundheits-App „Health“ gestattet, Ihre Schritte zu zählen und zu speichern. Die Vor-Einstellung ist „Freigabe“. Um dies zu ändern, gehen sie wie folgt vor:

Starten Sie die App „Einstellungen“, und tippen Sie auf „Datenschutz“. Tippen Sie auf dann auf „Bewegung & Fitness“, und wählen Sie neben „Health“ die gewünschte Einstellung:

iPhone-Health-Schrittzähler-iOS-8.2-Datenschutz-abschalten-ausschalten-BB.jpg

Weitere Einstellungen zum Thema „Datenschutz“ finden Sie hier.

Verwendetes Gerät: iPhone 6 mit iOS 8.2

Sie möchten diesen Beitrag weiterempfehlen?

Wir freuen uns, wenn wir Ihnen helfen konnten. Wenn dieser Beitrag auch einem Freund oder Bekannten weiterhelfen würde, dann empfehlen Sie ihn bitte weiter, oder drucken Sie ihn einfach aus:

Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Print this page