iPhone: Kalender-Alternative auch für iPad und Mac

Mit „Fantastical“ gibt es eine gute Alternative zur Kalender-App, die Apple auf iPhone, iPad und Mac vorinstalliert ausliefert.

Wir zeigen Ihnen einige Funktionen von „Fantastical“, die wir selber gerne nutzen und wegen der wir diese App anderen Apps vorgezogen haben – Fantastical ist bei uns sogar die Standard-Kalender-Anwendung auf allen Apple-Geräten.

Kalender in der Menüleiste

Fantastical nistet sich auf Wunsch in der Menüleiste des Macs ein (ab OS X Yosemite). Eine Kalenderübersicht ist damit nur einen Mausklick entfernt. Dadurch ist ist es möglich, mit nur 2 Mausklicks einen neuen Termin anzulegen:

iPhone iPad Kalender Fantastical 2 Apple Flexibits Michael Simmons Termine Handoff Menüleiste 1

Termine nur einen Mausklick entfernt

Wenn Sie in der „Heute“-Übersicht einen anstehenden Termin anklicken, werden die Details des Termins angezeigt, und – soweit ein Ort für den Termin angegeben wurde – auch eine zugehörige Karte:

iPhone iPad Kalender Fantastical 2 Apple Flexibits Michael Simmons Termine Handoff Menüleiste 2

Termine im Widget

Auch im Mac-Widget werden anstehende Termine angezeigt. Sobald Sie auf einen Kalendereintrag klicken, wird Fantastical geöffnet und der ausgewählte Kalendereintrag wird aktiviert:

iPhone iPad Kalender Fantastical 2 Apple Flexibits Michael Simmons Termine Handoff Menüleiste 3a

Handoff-Funktion

Die „Handoff“-Funktion hat Apple Mitte 2014 mit dem Claim „Hier anfangen. Da aufhören“ beworben. Das trifft es ziemlich genau … denn Sie brauchen mindestens zwei beliebige Apple-Geräte mit iOS8 (oder höher) oder OS X Yosemite (oder höher), und dann können Sie eine Aktivität auf dem einen Gerät beginnen und dank „Handoff“ auf einem zweiten Gerät fortführen bzw. abschließen.

So auch bei Fantastical … bearbeiten Sie einen Termin auf dem iPad oder iPhone …

iPhone iPad Kalender Fantastical 2 Apple Flexibits Michael Simmons Termine Handoff Menüleiste 4

… und führen Sie Ihre Arbeit am Mac fort:

iPhone iPad Kalender Fantastical 2 Apple Flexibits Michael Simmons Termine Handoff Menüleiste 5

Natürlich geht das auch umgekehrt und zwischen anderen Apple-Geräten im selben Netzwerk, auf denen die aktuellste Version von Fantastical installiert ist.

Exchange-Konto nutzen

Fantastical unterstützt nicht nur lokale, sondern auch Exchange-Kalender. Das macht die App besonders interessant. Sie können Termine anlegen, bearbeiten, löschen und sogar Einladungen verwalten.

Kalendergruppen

Unter „Kalendergruppen“ versteht man in Fantastical verschiedene Kalender, die man zu Gruppen zusammenfassen kann. So können Sie private und geschäftliche Termine trennen, obwohl sie im selben Kalender gespeichert sind.

Sprache

Die App wird sowohl auf dem Mac als auch in den Versionen für iPhone, iPad und iPod in deutscher Sprache ausgeliefert. Das erleichtert die Bedienung einmal mehr.

Downloaden und testen

Klicken Sie hier, um die Mac-Version zu testen.

Klicken Sie hier, um die iPhone-Version zu testen.

Klicken Sie hier, um die iPad-Version zu testen.


Sie möchten diesen Beitrag weiterempfehlen?

Wir freuen uns, wenn wir Ihnen helfen konnten. Wenn dieser Beitrag auch einem Freund oder Bekannten weiterhelfen würde, dann empfehlen Sie ihn bitte weiter, oder drucken Sie ihn einfach aus:

Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Print this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.