iPhone: Letzten Standort speichern, bevor der Akku leer ist

Wir haben Ihnen an anderer Stelle Ratschläge gegeben, was Sie tun sollten, wenn Ihr iPhone verloren gegangen ist bzw. gestohlen wurde. An dieser Stelle wollen wir Ihnen einen weiteren Ratschlag geben, der dann zur Geltung kommen kann, wenn Ihr iPhone-Akku sich gen null Prozent Kapazität neigt.

Falls Ihr iPhone sich mangels ausreichender Stromversorgung nämlich von alleine ausschaltet, ist es nicht mehr mölglich, das Gerät zu orten. Für diesen Fall hat Apple eine Funktion eingebaut, die das iPhone anweist, kurz vor seiner Not-Abschaltung ein letztes Lebenszeichen zu übertragen mit den aktuellen GPS-Daten.

Um diese Funktion einzuschalten, gehen sie wie folgt vor:

Starten Sie die App “Einstellungen”, und tippen Sie auf “iCloud”:

iPhoneBatterieAkkuleerOrtenGPSiCloudletzten-Standort-sendensuchen-1.jpg

Tippen Sie dann auf “Mein iPhone suchen” …

iPhoneBatterieAkkuleerOrtenGPSiCloudletzten-Standort-sendensuchen-2.jpg

…. und aktivieren Sie neben “Letzten Standort senden” den Schalter.

iPhoneBatterieAkkuleerOrtenGPSiCloudletzten-Standort-sendensuchen-3.jpg

Sobald die Batterieladung Ihres iPhones den kritischen Bereich erreicht hat, sendet Ihr iPhone automatisch seinen aktuellen Standort an Apple. Sie können ihn innerhalb von 24 Stunden über die App “Mein iPhone suchen” bzw. über iCloud.com einsehen:

Test

Aus Datenschutzgründen wird der Standort aber wenig später gelöscht; es ist also Eile geboten bei der Suche nach dem verlorenen iPhone.

Verwendetes Gerät: iPhone 6 mit iOS 8.1.2

KOSTENLOSE Probefahrt vereinbaren und den Kia Sportage live erleben:

Kennen Sie schon Apple CarPlay? Alle neuen KIA-Modelle bieten die Möglichkeit, ein CarPlay-fähiges Autoradio ab Werk einbauen zu lassen. Vereinbaren Sie noch heute eine KOSTENLOSE Probefahrt und erleben Sie den KIA Sportage live. Bei der Gelegenheit können Sie auch CarPlay testen:

Tarifrechner und Handyauswahl:

Bundle-Shop:

Bundle-Galerie: