iPhone: Text in E-Mails fett und kursiv formatieren oder unterstreichen

Um einzelne Wörter in einer E-Mail besonders hervorzuheben, kann man sie „fett“ (= dick geschrieben) oder „kursiv“ (= schräg geschrieben) auszeichnen oder unterstreichen – die meisten kennen das von ihrem Computer und von Textverarbeitungsprogrammen wie „Word“. Dass man seine E-Mail-Texte auch am iPhone „formatieren“ kann, so der Fachausdruck dafür, das zeigen wir Ihnen hier:

Wenn Sie das E-Mail-Programm gestartet haben und eine E-Mail verfassen, dann markieren Sie den Bereich, also die Wörter, die Sie „formatieren“ möchten. Um ein einzelnes Wort zu markieren, tippen Sie mit dem Finger doppelt auf das Wort. Das Wort wird blau hinterlegt, und über die beiden „Anfasser“ am Wortanfang und -ende können sie die Markierung auf andere Wörter links und rechts erweitern. Dazu gehört zwar anfangs etwas Fingerspitzengefühl, aber nach ein wenig Übung klappt das meist ganz gut.

Oberhalb der Markierung wird ein kontextabhängiges Menü eingeblendet … weiße Buchstaben auf schwarzem Hintergrund. Hier können Sie nun über „B/U“ die Formatierungsfunktion aufrufen:

iPhoneAuszeichnungFormatierungfettkursivschrägunterstrichendickE-Mailschreiben-2.jpg

Um eine Formatierung wieder rückgängig zu machen, führen Sie die Funktion einfach noch mal durch. Sobald Sie mit dem Finger wieder neben den Text tippen, wird das Formatierungsmenü ausgeblendet, und Sie können weiter an Ihrem Text schreiben.

Übrigens: Die im Deutschen etwas irreführenden Formatierungs-Kürzel B, I und U stehen für die englischen Bezeichnungen „bold“ (=fett geschrieben), „italic“ (=kursiv/schräg geschrieben) und „underlined“ =unterstrichen).

iPhoneAuszeichnungFormatierungfettkursivschrägunterstrichendickE-Mailschreiben-4.jpg

Verwendetes Gerät: iPhone 6 mit iOS 8.1

Sie möchten diesen Beitrag weiterempfehlen?

Wir freuen uns, wenn wir Ihnen helfen konnten. Wenn dieser Beitrag auch einem Freund oder Bekannten weiterhelfen würde, dann empfehlen Sie ihn bitte weiter, oder drucken Sie ihn einfach aus:

Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Print this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.