Schlagwort: Privatmodus

iPhone-Datenschutz: Anonym im Internet surfen (Reihe „Datenschutz“, Teil 9)

Update: Video der Webseite www.iphone-tricks.de mit freundlicher Erlaubnis hinzugefügt. Problem: Sie möchten auf Ihrem iPhone beim Surfen im Internet keine digitalen Spuren mehr hinterlassen, die Dritten dabei helfen könnten, nachzuvollziehen, welche Web-Seiten Sie aufgerufen hatten. Lösung: Apple bitte Ihnen auf dem iPhone mit dem Internet-Browser „Safari“ die Möglichkeit, den sogenannten „Privat“-Modus einzuschalten, der es Ihnen erlaubt,…

Anonym surfen mit dem iPhone

Problem: Sie „surfen“ mit dem iPhone im Internet und hinterlassen dabei digitale Spuren – zum Beispiel die URL’s von besuchten Webseiten. Damit geben Sie Aufschluss über Ihre Gewohnheiten. Lösung: Apple bietet auf dem iPhone mit dem Internet-Browser „Safari“ die Möglichkeit, den „Privat“-Modus einzuschalten, der es Ihnen erlaubt, anonym durchs Web zu ziehen und keine Spuren zu hinterlassen.

Safari-Passwörter werden nicht mehr gespeichert?

Mit dem „Schlüsselbund“ („keychain“) hat Apple im iPhone-Betriebsssystem iOS sowie in den Macs ab OS X Yosemite eine praktische Funktion eingeführt: Sie können mit ihm Benutzernamen und Passwörter von Internet-Seiten speichern, auf andere Apple-Geräte übertragen und bei Bedarf einfügen. Safari-Passwörter können automatisch eingefügt werden Sobald Sie mit Safari eine Seite aufrufen, zu der Sie bereits einen Benutzernamen und…