Notfallpass am iPhone: Erste Hilfe (inkl. Anleitung für Ersthelfer)

Bei einem Notfall oder Unfall kann es erforderlich oder wünschenswert sein, dass Ersthelfer die Identität des Opfers kennen, seine Blutgruppe, mögliche Vorerkrankungen oder regelmäßig eingenommene Medikamente … und dass Angehörige, Freunde und Bekannte eines Opfers benachrichtigt werden.

In den vergangenen Jahren haben sich in diesem Zusammenhang zwei „Systeme“ herausgebildet, die jedoch beide nicht uneingeschränkt von Rettungsorganisationen und -behörden empfohlen bzw. genutzt werden.



ICE vs. IN

Zum einen das in Großbritannien entwickelte und kommerziell betriebene ICE (= „In Case of Emergency“)-System, zum anderen das in Deutschland betriebene IN (= „Im Notfall“)-System.

Beide Systeme empfehlen, dass man in seinem Mobiltelefon die Namen von anzurufenden Angehörigen unter ICE bzw. ICE1, ICE2, ICE3 usw. abspeichert (analog dazu das IN-System), also zum Beispiel …

IN Vater

… damit Rettungskräfte im Mobiltelefon eines möglichen Opfers nur unter dieser Bezeichnung zu suchen brauchen und die entsprechend gekennzeichneten Angehörigen informieren können.

Kritiker wenden sich gegen diese Standardisierung, weil sie im Notfall keine Zeit hätten, Angehörige zu informieren – sie hätten nur das Wohl des Opfers bzw. des Patienten im Blick. Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) als Rettungsdienst distanziert sich sogar von diesen Verfahren, und auch von Feuerwehren und Polizei gibt es kritische Stellungnahmen.

Wir sehen IN und ICE ebenfalls sehr kritisch, weil die meisten iPhones gegen fremden Zugriff gesichert sind und ein Dritter gar keinen Zugriff auf das Telefonbuch eines Opfers hätte.

Wir verweisen deshalb auf den „Notfallpass“, der seit iOS8 Bestandteil der mobilen Apple-Betriebssysteme ist. Hier finden Sie weitere Details.



Heimat für den Notfallpass: Die App „Health“

Der bordeigene Notfallpass an Ihrem Phone mit IOS8 (und höher) befindet sich in der App „Health“, in der alle gesundheitsrelevanten Daten gespeichert und verwaltet werden können.

Personen auswählen, die im Notfall kontaktiert werden sollen

Starten Sie die App „Health“, und tippen Sie am unteren Bildschirmrand in der Menüleiste auf „Notfallpass“:

iPhone,Notfall,Opfer,Krankenhaus,Rettungsdienst,Notfallpass,Angehörige,Anruf,Telefon;Blutgruppe,Medikamente Aid 10

Tippen Sie auf „Notfallkontakt“ mit dem grünen Plus-Zeichen …

iPhone,Notfall,Opfer,Krankenhaus,Rettungsdienst,Notfallpass,Angehörige,Anruf,Telefon 1

und wählen Sie die Kontakte von Angehörigen oder Freunden aus

iPhone,Notfall,Opfer,Krankenhaus,Rettungsdienst,Notfallpass,Angehörige,Anruf,Telefon 2

… sowie deren Beziehungstaus (Mutter, Vater, Elternteil, Bruder, Schwester, Kind, Freund, Ehepartner, Partner, Assistent, Vorgesetzter, Hausarzt usw.). Wenn Sie auf „Fertig“ tippen, erscheint der Anrufkontakt wie folgt im Notfallpass:

iPhone,Notfall,Opfer,Krankenhaus,Rettungsdienst,Notfallpass,Angehörige,Anruf,Telefon 3

Blutgruppe, Vorerkrankungen und Medikamente speichern

Des Weiteren können Sie in den Notfallpass Daten eingeben, die für einen möglichen Ersthelfer wichtig sein könnten: Ihre Blutgruppe, das Gewicht, medizinische Aufzeichnungen, Angaben zu regelmäßig eingenommenen Medikamenten, bekannte Unverträglichkeiten (auch in Bezug auf Medikamente), Allergien usw.



Sind Sie Organspender?

Sollten Sie Organspender sein, können Sie das ebenfalls im Notfallpass angeben; ebenso natürlich die Weisung, dass Sie die Entnahme von Organen ablehnen.


So finden Ersthelfer den Notfallpass auf dem iPhone

Ersthelfer tippen auf einem gesperrten iPhone auf den Homebutton (die einzige Taste auf der Vorderseite des iPhones), damit sich das iPhone einschaltet.

Dann wischen Sie mit einem Finger auf dem Display von links nach rechts

iPhone,Notfall,Opfer,Krankenhaus,Rettungsdienst,Notfallpass,Angehörige,Anruf,Telefon;Blutgruppe,Medikamente Aid 11

…und tippen oben auf „Notfall“:

iPhone,Notfall,Opfer,Krankenhaus,Rettungsdienst,Notfallpass,Angehörige,Anruf,Telefon;Blutgruppe,Medikamente Aid 12

Daraufhin wird die Telefon-Tastatur angezeigt. Etwas versteckt, nämlich unten links, sehen Sie die Bezeichnung „Notfallpass“. Tippen Sie darauf:

iPhone,Notfall,Opfer,Krankenhaus,Rettungsdienst,Notfallpass,Angehörige,Anruf,Telefon;Blutgruppe,Medikamente Aid 13

Sie sehen jetzt alle Information, die das Opfer für den Notfall hinterlassen hat.

Verwendete Hardware und Software für diesen Beitrag

  • iPhone 6
  • Betriebssystem iOS 8.4

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen?

Wir veröffentlichen auf mobil-ganz-einfach.de täglich zwei bis drei Beiträge, häufig mit Tipps und Tricks rund um iPhone und Apple Watch, iPad und Mac … ebenso zu Themen aus der Android-Welt.

Damit Sie keinen Beitrag mehr verpassen, informieren wir Freunde und Interessenten unseres Blogs jeden Samstag gegen 09:00 Uhr per Mail darüber, welche Beiträge wir in der jeweils zurückliegenden Woche veröffentlicht haben. Sie sehen auf einen Blick, welcher unserer Beiträge für Sie interessant ist.

Bei Interesse abonnieren Sie die Übersicht „Beiträge der letzten 7 Tage“ bitte hier.

Sie möchten diesen Beitrag weiterempfehlen?

Wir freuen uns, wenn wir Ihnen helfen konnten. Wenn dieser Beitrag auch einem Freund oder Bekannten weiterhelfen würde, dann empfehlen Sie ihn bitte weiter, oder drucken Sie ihn einfach aus:

Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Print this page

  2 comments for “Notfallpass am iPhone: Erste Hilfe (inkl. Anleitung für Ersthelfer)

  1. Brauckmann
    22. Januar 2016 at 10:43

    Ich vermisse im Notfallpass der App Health die Kategorie „Impfungen“, die bei einem Unfall sicherlich wichtig wäre (bspw. Tetanus)

    • Michael Altenhövel
      22. Januar 2016 at 11:09

      Hallo … da haben Sie Recht. Tragen Sie Impfungen wie Tetanus bei Bedarf z. B. unter „medizinische Aufzeichnungen“ ein, damit sie im Notfall auch im Sperrbildschirm angezeigt werden. Ich wünsche Ihnen einen guten Tag! Viele Grüße, M. Altenhövel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.